»Des war numoi so a richtig scheena Abschluss von unserm Fest. Ois hod guad highaut«, war nicht nur die Meinung von Trachtenvorstand Markus Kötzinger. Fast alles ist so gelaufen, wie es sich die vielen Helfer der »Falkstoaner« vorgestellt haben. Über 2000 Trachtler waren zum Gottesdienst und Festzug gekommen und ließen das 110. Gründungsfest im Bierzelt ausklingen.

Beim Festgottesdienst im Kurpark war der Schatten der vielen Bäume sehr angenehm. Der evangelische Pfarrer Thomas Seitz meinte zu Beginn, auch die Christen pflegten die Tradition wie die Trachtler – »deshalb gehören wir auch irgendwie zusammen«. Ruhestandspfarrer Andreas Zehentmair sprach von einem Bild der Lebensfreude, wenn man die vielen Trachtler so sieht. »Die Engel im Himmel müssten ihre helle Freude haben«. Er drückte den »Falkastoanern« seinen Glückwunsch aus für die vielen Jahre des Bestehens.

Quelle Traunsteiner Tagblatt

Wie man sieht, hat es uns auch gut gefallen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok